skandika Vibrationsplatte 900 Plus Test

Skandika-Vibrationsplatte-900-PLUS_Vibrationstrainer-Empfehlung-Test_Vibrationsplatte-kaufen
Skandika-Vibrationsplatte-900-PLUS_3D-Vibration_Vibrationstrainer-Empfehlung-Test_Vibrationsplatte-kaufen
Skandika-Vibrationsplatte-900-PLUS_Multimedia_Vibrationstrainer-Empfehlung-Test_Vibrationsplatte-kaufen
Skandika-Vibrationsplatte-900-PLUS_Vibrationstrainer-Empfehlung-Test_Vibrationsplatte-kaufen

Eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile sowie unsere Bewertung der skandika Vibrationsplatte 900 Plus

» FINDEN SIE GANZ UNTEN «.

Die Highlights auf einen Blick:

  • 3D-Vibrationstechnologie
  • 4 voreingestellte Trainingsprogramme
  • Mit Touchdisplay, Fernbedienung, Bluetooth & integrierten Lautsprechern
  • Inklusive 2 Trainingsbänder für Trainingseinheiten
  • Trainings-App

Preis nicht verfügbar

Technische Details und Aufbau

Die skandika Vibrationsplatte 900 Plus* läuft mit 2 x 200 Watt Motoren (insgesamt also 400 Watt). Diese Leistungsstärke ist okay, gehört damit jedoch eher in die untere Mittelklasse. Nichtsdestotrotz unterstützt die Skandika 900 Plus das Training mit der 3D-Vibrationstechnologie und kann so das Gehen, Joggen und Laufen simulieren und eignet sich besonders für ein Ganzkörper-Muskelaufbau-Training (Erklärung der verschiedenen Vibrationstechnologien). Die meisten anderen Vibrationsplatten arbeiten hauptsächlich mit einem gleichen Schwingungsmuster entlang jeweils nur der horizontalen oder vertikalen Achse.

Bei der Skandika 900 Plus haben wir folgende Frequenzen: lineare Frequenz 3-10 Hz und oszillierende Frequenz 5-15 Hz. Außerdem bietet sie oszillierende Amplitude von 0-10 mm und lineare Amplitude von 0-15 mm bei ihrer Vibration. Damit ist sie von der Leistung her eher für Anfänger geeignet. Zwar lassen sich auf dieser Skandika viele unterschiedliche Trainingseinheiten über die mitgelieferten Trainingsbänder ausüben, allerdings ist sie durch den geringen Frequenzbereich nichts für dich, wenn dein Fokus auf Muskelaufbau liegt.

Die Vibrationsplatte Skandika 900 Plus bietet auch wie manch andere Konkurrenzgeräte einige technische Features: Neben einem leicht zu bedienenden Touchdisplay oder einem Multimedia-System mit Bluetooth-Lautsprechern enthält das Gerät auch 4 vorprogrammierte Programme sowie 120 verschiedene Vibrationsstufen. Darüberhinaus ist die 900 Plus Vibrationsplatte mit der Skandika-Fitness-App kompatibel. Darüber können Sie Trainingsdaten speichern und anzeigen lassen wie auch Trainingsprogramme und Vibrationsstufen steuern.

Die Verarbeitung des Vibrationstrainers wirkt sehr gut. Mit 23 kg ist sie zwar relativ schwer, das Gewicht gewährleistet dafür jedoch ein stabiles Training. Auch die Größe der Platte mit Abmessungen von 72 x 40 x 15 cm ist eher groß für eine Vibrationsplatte ohne Säule. Andere Geräte sind da weitaus kleiner. Die Vibrationen sind sehr leise und gut gedämpft. Dennoch ist es in einem Punkt nicht so leise wie man es gerne hätte: Beim Einschalten des Geräts ertönt immer eine relativ laute laute Willkommensstimme. Dies kann auf Dauer etwas nervig werden.

Handhabung und Bedienung

Die Bedienung ist über das Touchdisplay ganz einfach und selbsterklärend. Über die Fernbedienung lassen sich Vibrationsintensität oder Oszillationsfrequenz einzustellen und ist sehr praktisch, wenn man zwischen den Trainingseinheiten keine Unterbrechungen möchte. Dafür muss man jedoch die Fernbedienung in der Hand halten oder neben das Gerät legen, da die Fernbedienung keinen Clip hat. Neben den 2 Trainingsbändern wird auch ein Plakat mit 25 Trainingsübungen mitgeliefert. So spart man sich lange Recherchen und hat direkt Anhaltspunkte für die ersten Trainingseinheiten. Auch die eher große Trittfläche ist nutzerfreundlich gestaltet und ermöglicht so eine große Vielzahl an Trainingseinheiten.

Obwohl das Gerät mit 2 x 200 Watt Motoren läuft, ist es sehr leise (selbst auf höchster Vibrationsstufe)! Gerade die 4 Gummifüße geben dem Gerät nicht nur einen stabilen Stand und schonen den Fußboden, sondern dämpfen die Lautstärke der Vibrationen sehr gut. In Puncto Design steht es anderen Geräten nicht nach und sieht durch den relativ flachen Aufbau (gerade einmal 15cm hoch) sehr modern und schick aus.

Weitere Beispiele für Trainingseinheiten (auf der Skandika V2000):

Lieferumfang

In der Lieferung enthalten sind:

Meinungen zu diesem Produkt erhalten Sie auch in den Rezensionen auf Amazon.de: » Verbrauchermeinungen lesen »

Skandika Vibrationsplatte 900 Plus kaufen – Ja oder Nein?

Die Skandika 900 Plus kann ich definitiv empfehlen und ist besonders für Anfänger, die ihren Fokus auf Dehnübungen und leichte Muskelaufbauübungen haben oder für Reha-Zwecke um beispielsweise nach einer Knie-OP wieder fit zu werden. Für strafferen Muskelaufbau eignet sie sich leider nicht.

Das Vibrationsgerät ist mit seinen 250€ nicht gerade billig aber auch nicht zu teuer und überzeugt definitiv über das Design sowie seine Funktionalität und Benutzerfreundlichkeit. Die Leistungsintensität ist für diesen Preis auch vollkommen okay. Einziges Manko: Die laute Stimme beim Einschalten. Über die mitgelieferten Trainingsbänder, dem Trainingsplakat, der Fernbedienung sowie der integrierten Bluetooth-Lautsprechern bekommt man für das Geld auch noch ein paar weitere tolle Gadgets oben drauf.  Also: Daumen hoch!

skandika 900 Plus
skandika 900 Plus
 Preis nicht verfügbar Jetzt Angebot prüfen
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Weitere ähnliche Vibrationsplatte

ANCHEER Profi 4D
ANCHEER Profi 4D
 Preis: € 300,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Miweba MV200
Miweba MV200
 Preis nicht verfügbar
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Zusammenfassung & Bewertung

skandika Vibrationsplatte 900 Plus

249,95 €
4.5

Trainingsleistung

3.8/5

Design & Verarbeitung

5.0/5

Handhabung & Bedienung

4.3/5

Zubehör

5.0/5

Preis/Leistung

4.5/5

Vorteile

  • Schickes und flaches Design
  • Zubehörteile & Extra-Features
  • Relativ große Fußfläche
  • Sehr stabil & leise
  • Gutes Preis-/Leistungsverhältnis

Nachteile

  • Niedriger Frequenzbereich (max. 15 Hz)
  • Relativ schwer (23 kg)
  • Ungeeignet für fortgeschrittenen Muskelaufbau
  • Laute (nervige) Willkommensstimme